Biketest: MTB „Opium 6“

Ein weiteres Mal durfte ich ein top Bike testen: das Opium 6 aus dem Hause MTB, zur Verfügung gestellt von Bobby (Moonrider).

Die Specs:
Rahmen: 17″ (M) weiss matt
Gabel: Fox Talas 32 FIT RLC (150-130-110 mm)
Dämpfer: Fox Float RP23 (150 mm)
Schaltung: Shimano XT
Bremsen: Shimano XT Disc; 180 / 160 mm
Gewicht: ca. 12 kg
Händler: Moonrider
Berater: Bobby

Preis: ca. CHF 4000.-

Teststrecke: Uetliberg Trail, Zürich


Das gefahrene Opium 6 aus der Saison 2010

Impressionen:
Mit dem Opium 6 bringt MTB ein äusserst leichtes und wendiges All-Mountain-Bike auf den Markt. Es ist jedoch nicht so robust gebaut wie die beiden zuvor getesteten Bikes von Price und Thömus. Vom Handling fühlt es sich auch mehr wie ein Marathon- als ein wirkliches All-Mounain-Bike an.

MTB sagt von sich selbst, eine beständige und beständig innovative, schweizer Bike-Schmiede zu sein. Seit den 80er Jahren entwickeln sie ihre eigenen Bikes und gehören somit zu den Mountainbike-Pionieren der Schweiz. In die Entwicklung der Opium-Reihe ist folglich viel Erfahrung und Leidenschaft geflossen.


Das aktuelle Opium aus der Saison 2011

Bergauf:
Der Aufstieg ist mit dem Bike gut zu bewältigen. Biker mit schwereren All-Mountain-Geschützen lässt man mit links hinter sich. Hier zeigt die Fox-Gabel ihre Stärken; insbesondere auf den wirklich steilen Teilstücken ist es angenehm die Gabel bis auf 110mm absenken zu können. Doch trotz der Fox-Gabel und dem geringen Gewicht konnte die Aufstiegszeit von gut 45 Minuten mit dem Price nicht unterboten werden.

Im Direktverlgeich der beiden Federgabeln und Dämpfern, sprich Fox vs. Rockshox, lassen sich folgende Pros und Cons festhalten:

  • Bei den Federgabeln schneidet die Rockshox meiner Meinung nach besser ab. Sie ist robuster wie auch einfacher gebaut und frisst im Downhill die groben Hindernisse souveräner.
  • Beim Dämpfer sieht es jedoch ganz anders aus. Hier sagt mir mein Hintern, dass Fox die Nase vorne hat. Der Dämpfer von Fox spricht deutlich schneller an, schluckt Unebenheiten konsequenter und sorgt permanent für Grip auf dem Hinterrad.


Ein Foto von der MTB Homepage vom Opium 6 2010

Bergab:
Jetzt zur Abfahrt! Das leichte und wendige Bike macht sich auf dem etwas verregneten Trail gut. Doch insgesamt lässt sich das MTB viel schneller aus der Ruhe bringen wie das Price. Mit einer „Point and Shoot“-Fahrweise fühlt man sich schnell unwohl. Nach ein paar Rutschern hier und da beginnt man sich ganz automatisch wieder auf kleinere Hinternisse zu konzentrieren. Doch auch mit dem MTB ist der Trail in gut 10 Minuten geschafft. Es fährt sich deutlich besser als der Thömus Lightrider, aber ganz so viel Spass wie mit dem Price All-Mountain hat es dann doch nicht gemacht.


Der Bogen in der Mitte des Rahmens lässt auf der Downhillstrecke viel Raum für den Fahrer

Fazit:
Ein leichtes und wendiges All-Mountain mit Qualitäten eines Marathon-Mountainbikes. Es ist solide bergauf und etwas zabbelig bergab. Kauft man bei Bobby vom Moonrider ein letztjähriges Modell, erhält man 20% Rabatt. So stimmt auch die Preis-Leistung.

Bemerkung:
Ein grosses Dankeschön an Bobby für die gratis Testfahrt, und dass ich das plötzlich braune (vorher weisse) Bike nicht putzen musste.

Links zu den anderen Artikeln:

8 Antworten zu “Biketest: MTB „Opium 6“

  1. Pingback: Biketest: BIONICON Reed & Alva | 1001 Trails·

  2. Pingback: Biketest: Price Bikes “ALL MOUNTAIN” | 1001 Trails·

  3. Pingback: FOTOS: Bionicon “Democenter-Day” | 1001 Trails·

  4. Pingback: Biketest: Thoemus “Lightrider Alu-Fully” | 1001 Trails·

  5. Pingback: FOTOS: ZuriGo!es Bionicon Democenter « ZuriGo! Sports·

  6. Pingback: ZuriGo!es Biketest: BIONICON Reed & Alva « ZuriGo! Sports·

  7. Pingback: ZuriGo!es Biketest: Price Bikes – ALL MOUNTAIN « ZuriGo! Sports·

  8. Pingback: ZuriGo!es Biketest: Thoemus Lightrider Alu-Fully « ZuriGo! Sports·

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s